Fort von Fléron

Fort Fléron ist eine der 12 Festungen, welche die befestigte Stellung von Lüttich bilden, die zwischen 1881 und 1891 nach den Plänen von General Brialmont erbaut wurde.


Sie bestand nicht aus Mauerwerk sondern vollständig aus unbewehrtem Beton, einem für die damalige Zeit neuen Material. Im Ersten Weltkrieg, während der Schlacht um Lüttich und zu Beginn des Zweiten Weltkriegs erlitt das Fort schwere Bombardierungen.


Später wurde das Fort komplett unter einem von einer Stadt begrenzten Park begraben. Vom Bestehen dieser Festung zeugen heute nur noch der Belüftungsturm, am Eingang von Retinne, der Standort der Kuppeln, der Umriss der umliegenden Straßen und eine Gedenktafel.

  • Besuchersprachen :
    • Französisch
SCHLIESSEN
Pflichtfelder sind mit einem * Stern markiert
Meine Anfrage
Meine Kontaktdaten
Sie können sich auch für eine unserer nachstehenden extra Dienstleistungen anmelden :
Bitte bestätigen Sie Ihre Anfrage :
Laut dem Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 des Nationalen Ausschusses ‚Informatique et Libertés‘ (CNIL) über Informationstechnologie, Dateien und Freiheit (Artikel 36) kann der Inhaber des Zugangsrechts verlangen, dass Informationen über ihn korrigiert, ergänzt, präzisiert, aktualisiert oder gelöscht werden, wenn diese ungenau, unvollständig, irreführend, veraltet sind oder ihre Verwendung, Verbreitung oder Speicherung verboten sind. Bitte geben Sie im vorstehenden Formular an, wenn Sie dieses Recht ausüben wollen.
Name, Anschrift und Telefonnummer
Tel. : +3287693170
de l'enclos
4620
Fléron
  • Gesprochene Sprachen :
    • Französisch